Sprachkorrektur

Der auf “künstlicher Intelligenz” basierende Übersetzungsdienst DeepL bietet jetzt eine Sprachkorrekturanwendung als Testversion an:

DeepL Write Beta

Bisher konnte man den Übersetzungsdienst nicht nutzen, wenn die eigene Sprache nicht unterstützt wurde.

Mit dem neuen Angebot kannst du Deutsch schreiben, so gut du kannst, und das Programm macht dann Verbesserungsvorschläge. So bist du nicht mehr auf die Hilfe von Muttersprachlern angewiesen, wenn du einen Brief oder eine Bewerbung schreiben musst.

Aus den Korrekturvorschlägen kannst du lernen: Übernimm die Vorschläge nicht einfach, sondern überlege immer, warum der Algorithmus etwas anderes vorschlägt als das, was du geschrieben hast. Und vergiss nie: Der Algorithmus hat nicht immer Recht! Er weiß nicht, in welchem Kontext du schreibst: Ist es z.B. ein offizieller Brief oder ein privater? Ist es ein Text für einen Brief oder eine WhatsApp-Nachricht?