lassen

 

Du bist nicht angemeldet! Melde dich an, um mit der Bearbeitung dieses Inhalts Punkte zu sammeln! 

Wenn du zum ersten Mal hier bist, musst du dich zuerst als Nutzer*in registrieren.

Das Verb lassen ist ein sehr vielseitiges Verb: Es hat viele Bedeutungen, kann verschiedene Funktionen übernehmen, und grammatisch verhält es sich teils wie ein Vollverb, teils wie ein Modalverb.

lassen als Vollverb…

… mit Akkusativ-Objekt und adverbialer Bestimmung des Ortes

Ich lasse heute mein Auto in der Garage und fahre mit dem Fahrrad.
Wir haben unsere Tochter bei der Oma gelassen und haben ein verlängertes Wochenende zu zweit verbracht.
Die Wohnungsnachbarin hat mich mit ihrem Gerede lange genervt, aber neuerdings lässt sie mich in Ruhe.

Lassen hat in diesen Sätzen die Bedeutung von zurücklassen oder loslassen (zu den zusammengesetzten Formen von lassen wird es eine eigene Seite geben). Auf Englisch würde man diese Beispiele mit leave übersetzen.

… mit Dativ- und Akkusativobjekt

An der Supermarktkasse ließ mir eine Frau mit vollem Einkaufswagen den Vortritt, weil ich nur ganz wenig gekauft hatte.
Bei der Planung des Weiterbildungsprogramms hat die Firma uns völlig freie Hand gelassen.
Bei der Wahl des Studienfachs haben wir unserer Tochter ihren Willen gelassen.

Es gibt einige stehende Ausdrücke wie

jemandem den Vortritt lassen
jemandem freie Hand lassen
jemandem seinen Willen lassen

bei denen das, was gelassen wird, im Akkusativ steht, und die Person, die davon profitiert, im Dativ. Das entsprechende englische Verb wäre hier let:

I let him have his own way = Ich habe ihm seinen Willen gelassen.

… mit nominalisiertem Verb als Akkusativ-Objekt

Mit zwei Jahren ließ meine Tochter das Daumenlutschen.
Ich würde so gern das Rauchen lassen.
Lasse doch bitte dein ständiges Meckern!

Lassen hat hier die Bedeutung von aufhören (mit etwas), etwas nicht mehr tun.

Entsprechende englische Verben sind stop, quit oder give up.

das Adjektiv gelassen

Das Partizip gelassen wird auch wie ein Adjektiv oder Adverb verwendet:

Ich bin vollkommen ruhig und gelassen.
Wir stehen den Herausforderungen der Zukunft gelassen gegenüber.

Gelassen hat hier die Bedeutung von nicht aufgeregt oder ohne Angst. Auf Englisch würde man calm oder relaxed sagen. Das Nomen zu gelassen ist die Gelassenheit.

lassen als Modalverb

Unser Nachbar lässt jeden Samstag den Rasen in seinem Garten mähen.

Hier funktioniert lassen wie ein Modalverb. Man könnte lassen durch andere Modalverben ersetzen:

Unser Nachbar muss jeden Samstag den Rasen in seinem Garten mähen.
Unser Nachbar will jeden Samstag den Rasen in seinem Garten mähen.

und so weiter mit allen Modalverben. Auch die Bildung des Perfekts erfolgt wie bei anderen Modalverben ohne die Vorsilbe -ge und mit einer Form, die dem Infinitiv gleicht:

Unser Nachbar hat jeden Samstag den Rasen in seinem Garten mähen müssen.
Unser Nachbar hat jeden Samstag den Rasen in seinem Garten mähen lassen.

Von anderen Modalverben unterscheidet sich lassen dadurch,

  1. dass es mehrere Bedeutungen hat, die nur nach dem Kontext unterscheidbar sind;
  2. dass es eine reflexive Form gibt (sich lassen);
  3. dass es mit anderen Modalverben kombinierbar ist.

verschiedene Bedeutungen

etwas nicht selbst machen, sondern andere machen lassen; veranlassen

Ich repariere mein Auto nicht selbst, ich lasse es reparieren.
Die Stadt Hattingen ließ eine neue Schule bauen.

Auf Englisch würde man das mit have ausdrücken:

I’m having my car repaired.
The town of Hattingen had a new school built.

Das geht auch, wenn jemand an sich selbst etwas machen lässt, was er nicht selbst tun kann oder will:

Unser Nachbar lässt sich im St.-Elisabeth-Hospital operieren.
Lass’ dir deine Haare schneiden, du siehst ja ganz unordentlich aus!

etwas zulassen, erlauben, ermöglichen

Der Pförtner ließ mich eintreten, nachdem ich meinen Ausweis gezeigt hatte.
Lass’ deine Karten sehen, das Spiel ist vorbei!
Lass’ mich bitte in Ruhe meinen Brief zu Ende schreiben, dann spiele ich gern mit dir!
Trotz Erkältung lassen wir unsere Tochter heute in die Schule gehen.

Auf Englisch würde man in allen diesen Beispielen das Verb let benutzen.

jemanden oder etwas in einen Zustand bringen, einen Zustand verursachen

Die lange und ergebnislose Debatte ließ mich ungeduldig werden (=machten mich ungeduldig).
Die Scheinwerfer auf der Bühne lassen den Sänger schwitzen (=bringen den Sänger zum Schwitzen).
Das Mobbing in der Schule hat mein Kind verzweifeln lassen (=hat mein Kind in Verzweiflung gestürzt).

Auf Englisch würde man hier das Verb make verwenden:

The spotlights on stage made the singer sweat.

Aufforderung an die eigene Gruppe

Lasst uns ein Lied singen!
Lasst uns morgen einen Ausflug machen!

Das ist immer eine Aufforderung an eine Gruppe, der man selbst angehört, deshalb immer lasst uns.

Auf Englisch wäre das let us oder let’s.

Natürlich gibt es auch den Imperativ lass’ mich, lasst euch usw., aber das hat, wie oben schon gezeigt, die Bedeutung von ermöglichen oder zulassen, wie z.B. Lass dich mal umarmen!

Reflexive Form als Ausdrucksweise der Möglichkeit

Dieses Auto lässt sich leicht reparieren.

bedeutet nicht, dass das Auto selbst den Auftrag zum Reparieren gibt. Sich lassen hat eine andere Bedeutung als lassen.

Dieses Auto lässt sich nicht mehr reparieren.

ist gleichbedeutend mit

Dieses Auto…
… kann man nicht mehr reparieren.
… kann nicht mehr repariert werden.
… ist nicht mehr zu reparieren.
… ist nicht mehr reparierbar.

Auf Englisch wäre das

This car…
… can no longer be repaired.
… cannot be repaired anymore.

Zu den Ausdrucksweisen der (Un-) Möglichkeit oder Notwendigkeit gibt es eine eigene Seite und auch Übungen.

Bildung von Perfekt, Plusquamperfekt und Konjunktiv II

Bei lassen als Modalverb erfolgt die Bildung dieser Formen genauso wie bei den anderen Modalverben ohne die Vorsilbe -ge:

Ich habe mein Haus verkaufen lassen.
Ich habe mein Haus verkaufen wollen.

Der Unterschied von lassen als Vollverb und als Modalverb:

Ich habe meinen Mantel zu Hause gelassen. (Vollverb)
Ich habe meinen Mantel reinigen lassen. (Modalverb)

Kombination mit (anderen) Modalverben

Bei der Verwendung als Modalverb hat lassen eine Besonderheit: Man kann es (=es lässt sich!) mit anderen Modalverben kombinieren:

Hier können Sie Ihr Auto billig reparieren lassen.
Hier dürfen Sie Ihr Auto nicht stehen lassen.
Du sollst mich endlich in Ruhe lesen lassen!

Natürlich geht auch die Kombination von lassen als Vollwerb mit einem Modalverb:

Du musst das Auto heute in der Garage lassen.
Du sollst endlich das Rauchen lassen!

Wenn dann noch das Hilfsverb haben hinzukommt, um Perfekt, Plusquamperfekt oder Konjunktiv zu bilden, dann wird es ein bisschen kompliziert:

Ich habe das Auto leider nicht reparieren lassen können, weil die Werkstatt schon geschlossen war.
Im Sommer hatte ich das Auto nicht reparieren lassen wollen, weil ich immer mit dem Fahrrad gefahren bin.
Ich hätte das Auto reparieren lassen müssen, aber ich hatte kein Geld dafür.
Er sagt, er habe den Hund zu Hause lassen wollen ( indirekte Rede, Konjunktiv I), weil das Wetter so schlecht war.

In diesen Beispielen kommt dreimal hintereinander eine Form, die wie ein Infinitiv aussieht:

Ich habe das Auto nicht reparieren lassen können.
Infinitiv Infinitiv Partizip von können als Modalverb

 

Konjugation von lassen

PräsensPräteritum
ich lassewir lassenich ließwir ließen
du lässtihr lasstdu ließestihr ließet
er, sie, es lässtsie lassener, sie, es ließsie ließen
Konjunktiv IKonjunktiv II
ich lassewir lassenich ließewir ließen
du lassestihr lassetdu ließestihr ließet
er, sie, es lassesie lassener, sie, es ließesie ließen
PartizipImperativ
Vollverb: gelassen
Modalverb: lassen
lass(e)

Übungen mit dem Verb lassen findest du hier: